Unsere Zusammenarbeit im Team

Gesamtteam

Einmal wöchentlich findet mit allen Kolleginnen gemeinsam eine Teamsitzung statt. Inhalte unserer Gesamtteambesprechungen sind:

  • Weitergabe allgemeiner Informationen
  • Absprache von Terminen
  • Vorbereitung von Aktionen und gegebenenfalls die Verteilung auf Arbeitsgruppen,
  • Planung, Erarbeitung und Reflektion unserer Pädagogik,
  • Fallbesprechungen und Absprache bei Dienstplanänderungen


 

 

Gruppenteam

Wir besprechen und planen regelmäßig die pädagogische Gruppenarbeit, reflektieren Angebote und tauschen uns über Beobachtungen, die Entwicklung einzelner Kinder sowie die Gruppensituation aus.

Einzelgespräche (Mitarbeitergespräche)
In unregelmäßigen Abständen (vor allem aber nach Wunsch oder Bedarf) finden Einzelgespräche zwischen den Erzieherinnen/Kinderpflegerin und der Leiterin statt.

Anleitergespräche
Vorpraktikanten, Berufspraktikanten (von der Hauptschule oder dem Gymnasium) oder Mitarbeiterinnen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren, werden durch regelmäßige Anleitergespräche betreut.

Fortbildungen
Um neue pädagogische Entwicklungen kennen zu lernen und unsere Angebote abwechslungsreich zu gestalten, nehmen unsere Teammitglieder regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil.

Unsere Zusammenarbeit mit den Eltern

Kindertagesstätte und Eltern begegnen sich als gleichberechtigte Partner in gemeinsamer Verantwortung für das Kind.
Erziehung und Bildung sollen zur gemeinsamen Aufgabe werden, wobei die Eltern die Hauptverantwortung für die Bildung und Erziehung ihres Kindes tragen.

 

Kindertagesstätte und Eltern begegnen sich als gleichberechtigte Partner in gemeinsamer Verantwortung für das Kind. Erziehung und Bildung sollen zur gemeinsamen Aufgabe werden, wobei die Eltern die Hauptverant-wortung für die Bildung und Erziehung ihres Kindes tragen.

 

Um den Familien die Übergänge von Elternhaus und Kindertages-stätte sowie Kindertagesstätte und Schule zu erleichtern bieten wir den Eltern die Möglichkeit zu ausführlichen Informations- und anmeldegesprächen, einem Informations-elternabend für „neue Eltern“, einem „Schnuppertag“ vor dem Eintritt in den Kindergarten,  ihr Kind während der Eingewöh-nungsphase zu begleiten, so lange es notwendig ist, zu Entwicklungsgesprächen während der gesamten Kindergartenzeit und zu Hospitationen.

Ein regelmäßiger Austausch von Informationen und Meinungen ist uns wichtig. Deshalb haben Sie die Möglichkeit sich über unsere aktuelle Konzeption, Fotodoku-mentationen von pädagogischen Angeboten, den Aushang von Monatsplänen, Tür- und Angel-gespräche, Elternbriefe,  Eltern-abende, Fortbildungsveranstaltungen für Eltern, Elternbefragungen, Aushänge am schwarzen Brett, Aushänge und Informationen über Fachdienste von allen wichtigen Aktionen und Angeboten in und außerhalb des Kinder-gartens in Kenntnis zu setzen.

Selbstverständlich bieten wir allen Eltern im Laufe eines Kindergartenjahres die Möglichkeit zu regelmäßigen Elterngesprächen und
zu Tür- und Angelgesprächen für kurzen, aktuellen Informationsaustausch.

Unsere Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat

Zu Beginn eines Kindergartenjahres wird der Elternbeirat gewählt. Er setzt sich (wenn möglich) aus vier Beiräten und deren Stellvertretern zusammen. Die Anzahl der Elternbeiräte ist nach dem neuen Bildungs- und Erziehungsplan nicht mehr festgelegt. Der Elternbeirat versteht sich als Bindeglied zwischen Eltern, Kindergartenteam und Träger. Er ist Ansprechpartner für Eltern und Erzieherinnen bei Wünschen, Anregungen und Problemen und kann zwischen den einzelnen Parteien vermitteln. Der Elternbeirat hat lt. Kindergartengesetz beratende Funktion und wird bei wichtigen Entscheidungen gehört.

Neben den gesetzlichen Funktionen und Aufgaben gehören folgende Aktivitäten zur Arbeit unseres Elternbeirats:

  • Unterstützung und Mitgestaltung von Festen, wie St. Martins-Umzug und Sommerfest
  • Planung und Mitwirkung bei der Raumgestaltung, wie z. B. Weihnachts-dekoration etc.
  • Organisation und Durchführung der Kleider- und Spielzeugbasare im Herbst und Frühjahr

Der Erlös der Basare wird vom Elternbeirat verwaltet und in Absprache mit der Kindergartenleitung für Spielgeräte, Montessori- und Kett-Materialien, Orff-Instrumente, Feste, Spenden etc. verwendet.

Die Organisation und die vorbereitenden Arbeiten werden vom Elternbeirat übernommen. Umfang und Größe der Basare erfordern jedoch dringend die Mitarbeit vieler, möglichst aller Eltern bei der Durchführung.

Um mit dem Elternbeirat in Kontakt zu treten verwenden sie bitte nachfolgendes Kontaktformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindergarten Pfarrer Paulöhrl Zorneding